• Email: office@netpixel.at

  • Phone: +43 / (0) 676 / 93 97 8 93

youtube

netpixel.at Blog

Foto Deals

Newsletter Anmeldung

Name:
Email:

Fujifilm GFX 50S - 51 MP spiegellose Mittelformatkamera

Fujifilm GFX 50S - 51 MP spiegellose Mittelformatkamera

Fuji kündigte auf der Photokina die neue Mittelformat-Kamera GFX 50S  mit 51-Megapixel und neue Objektive Anfang 2017 an. Eine großartige Neuigkeit auf der Photokina, da nach meiner Meinung, bei den andern Herstellern keine besonderen großartigen Neuigkeiten vorhanden waren.

"Der Beginn einer neuen Ära!" - Die spiegellose Mittelformatkamera FUJIFILM GFX 50S verfügt über den FUJIFILM G Sensor mit einer Größe von 43,8 x 32,9 mm und mit 51,4 Megapixeln, um den Faktor 1,7 größer als das Kleinbild-Vollformat) – und hat damit circa die Dimensionen wie Hasselblads im Juni angekündigte X1D.

Der neue Objektivanschluss nennt sich „G Mount“ und soll mit einem Auflagemaß von 26,7 mm einen konstruktiven Vorteil bieten. Zudem werden ab Anfang 2017 sechs Wechselobjektive der neuen FUJINON GF Serie eingeführt.

  • GF 45mm f/2.8 R WR - Weitwinkel
  • GF 23mm f/4 R LM WR - großes Weitwinkel
  • GF 110mm f/2 R LM WR - Lichtstarkes Tele
  • GF 63mm f/2.8 R WR - Standard-Festbrennweite
  • GF 32-64mm f/4 R LM WR - Weitwinkel Zoom
  • GF 120mm f/4 Macro - TeleMakro
     

Die Objektive sollen jeweils über einen Blendenring verfügen, und die neue C (Command) Position am Blendenring, um Blendeneinstellungen mit dem Command Dial am Kameragehäuse zu ändern. Alle Objektive sind staub- und wettergeschützt und bis zu einer Temperatur von minus zehn Grad Celsius einsatzbereit.

Die GFX 50S  wird mit einem externen elektronischen Sucher ausgestattet und Fuji bietet dem Nutzer dabei sogar zwei elektronische Sucher an, zwischen denen er wählen kann. Einer davon soll flexibel sein und sich nach oben und zur Seite drehen lassen. Zusätzlich kündigt Fuji eine minimalen Verschlusszeit von 1/4.000 Sekunde an und ein wetterfesten Gehäuse.

Wie auch schon bei der X-Serie setzt Fujifilm zahlreiche Tasten und Einstellräder auf dem Gehäuse an, dass der Nutzer die Kamera optimal einstellen kann. Dazu gibt es auch ein Top-Display. Für das professionelle Umfeld wichtig ist außerdem die Unterstützung von Tethered-Shooting und die Kompatibilität zu verschiedenen RAW-Konvertierungsprogrammen.

Einige Technische Daten:

  • 43.8 x 32.9mm CMOS Sensor
  • 51.4 MP
  • 1/4000
  • Abnehmbarer Tilting-EVF
  • LCD-display oben
  • Auswahlrad für Verschlusszeiten
  • ISO-Rad
  • Joystick für AF-Wahl wie bei der X-Pro2 und der X-T2
  • Erhältlich Anfang 2017

Der Preis ist noch nicht festgelegt. Die Kamera soll aber mit dem 63/2.8 "deutlich unter 10.000 USD" kosten.

 

 

 

Bewerte diesen Beitrag:
22
YESS We´re OPEN!
Die Superhelden in Andorf

Kommentare

 
Keine Kommentare vorhanden
×
Newsletter

Erhalte immer die neusten Aktionen und Workshoptermine
sowie Neuigkeiten über Fotografie und Photoshop!

Name:
Email:

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Für Details lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung: Datenschutz.

Ich stimme der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu: